Biker-Gottesdienste,
BCW-Treffen und Touren usw.


Regelmäßige christliche Biker-Treffs / Stammtische in NRW


Veranstaltungs-Erinnerungen 2006

Samstag, 28. Oktober
Gemeinschafts-Ausfahrt mit der HALLELUJA-DIVISION vom PRAY+RIDE Stammtisch Witten
"De größte Korso vun Kölle"
Bei nicht sicherer Wetterlage wagten sich ein paar Unentwegte raus...
Vom Stammtischtreff in Witten gings los... zunächst bis zum Bikertreff Hohensyburg:
Ob noch jemand mitfahren würde? Die Überraschung war perfekt:
Insgesamt hatten sich 14 Leute mit ihren Maschinen vorher bei uns gemeldet,
vom Bikertreff Hohensyburg starteten wir aber bereits mit 25 Maschinen...
Beim Tankstopp an der A 1 (Tankstelle Remscheid) kamen weitere 7 Maschinen hinzu...
Der Pastor vorneweg waren wir insgesamt 32 Maschinen mit 37 Personen.
Großer Korsotreff am Verteilerkreis Köln-Süd - weit mehr als 1000, vielleicht 2000 Maschinen...,
die Korsostrecke führte über die B 9 am Rheinufer entlang nach Altenberg,
wenigstens dort bekam man auf die Schnelle noch ein Würstchen bzw. Kaffee...
Der Gottesdienst war gut besucht, die Akkustik in der Kirche miserabel,
die Predigt verständlich, die Lieder - solo vorgetragen - leider schlecht zu verstehen...
Leider hielt das Wetter nicht... aber was soll's: Wir waren dabei, und das zählt!!!
Wer weiß: Vielleicht können wir diese Korso-Logistik nächstes Jahr nutzen:
NRW-Sternfahrt zum Kirchentags-MoGo am Samstag, 9. Juni 2007...

Sonntag, 15. Oktober 
Erster Saisonabschluss-MoGo "oben auffe Burch" in Vlotho
Tolles Ambiente, auf Anhieb eine Menge Leute...
Das Wetter hielt sich, die Gospelgruppe mühte sich redlich (ohne entspr. Anlage ist's schwer!),
ein würdiges Totengedenken mit einer ansprechenden Predigt...
Preisgestaltung zumndest beim Kaffee an der Bude unakzeptabel...
Anschließende Ausfahrt zum Bikertreff "Günter's Kurve" mit vielen Maschinen...
Hier "oben auffe Burch" wird's weitergehen, das steht fest...
Und vielleicht gibt's ja im kommenden Jahr einen weiteren
PRAY+RIDE Stammtisch in Ostwestfalen...

Sonntag, 8. Oktober
4. HOFFNUNGSKORSO mit MoGo
Saisonabschluss mit Korso und Gottesdienst / Hohensyburg - Holzwickede

Bikergemeinde wächst! - So ist das, wenn der Pastor seine Leute abholt...
Am Sonntagmorgen (8. Oktober) machten sich viele Motorradfahrer auf den Weg,
 aus dem gesamten Ruhrgebiet,
dem Märkischen Kreis, Sauer- und Münsterland:
Schumacher und Co. in Japan waren abgemeldet - BIKERs CHURCH Westfalen hatte wieder eingeladen
zum großen "Hoffnungskorso" vom Bikertreff Hohensyburg zum Motorradfahrer-Gedenkgottesdienst in
Holzwickede. Von Jahr zu Jahr wird die Zahl derer größer, die am Korso und am Gottesdienst teilnehmen
- diesmal konnte die 400er Marke "geknackt" werden! Eine lange Motorradkolonne, begleitet von Kradpolizisten
aus Hagen und der Johanniter Unfallhilfe, schlängelte sich von Hagen über Hohenlimburg und Letmathe durch
Ergste und Schwerte bis in die Innenstadt von Holzwickede, wo die Biker schon von der lautstark rockig-fetzig
aufspielenden Band "Queen and the Gang" empfangen wurden.
Rund um die Ev. Marktkirche und am Rathaus standen die Maschinen - und nach einem ersten Kaffee
begann der Gottesdienst, in dem der Dortmunder Bikerpastor Michael Bülow ("BikeMike") über die Bibel
als "Gottes Navi" predigte. Beim Gedenken an durch Unfälle ums Leben gekommene Motorradfreunde
erklang auch diesmal wieder eine Glocke, deren Schläge auf die Gesamtzahl der im Straßenverkehr
Verstorbenen verwies: Bis zum September diesen Jahres starben in NRW bereits über 70 MotorradfahrerInnen!
Die Kollekte im Gottesdienst teilte BIKERs CHURCH Westfalen wieder mit der Initiative "MehrSi",
die sich dem Thema Unterfahrschutz an Leitplanken widmet - 450,00 Euro konnten überwiesen werden
(inkl. 140,00 Euro vom Motorradfahrer-Gedenkgottesdienst am 3. Oktober am NRW-Nordpunkt in Ostwestfalen)!
Unter Mithilfe der Motorradfreunde Holzwickede warteten nach dem Gottesdienst schon das traditionelle
Eintopfessen und die Kuchentheke sowie Infotische der "Kirche für Motorradfahrer" auf die zahlreichen Biker,
die sich dann am Nachmittag wieder auf ihre Maschinen schwangen,
um das goldene Oktoberwetter für eine schöne Herbsttour auszunutzen...

Dienstag, 3. Oktober - (Tag der Dt. Einheit)
BIKER + FRIENDS kommen auf den Punkt...
Saisonabschluss mit Korso und Gottesdienst am NRW-Nordpunkt in Rahden - Pr. Ströhen
Das Wetter sah gar nicht danach aus... aber je weiter ich mit dem Mopped in Richtung Ostwestfalen fuhr,
um so mehr rissen die Wolken auf... Petrus hatte ein´Einsehen...
Ein deftiges Bikerfrühstück erwartete alle Frühaufsteher/-innen... fast blauer Himmel...
Ein ansehnlicher Korso formierte sich zur Ev. Immanuel-Kirche,
wo wir einen eindrucksvollen Gottesdienst (mit persönlichem Segensgruß in den Bankreihen) feierten,
und auch der durch Unfälle zu Tode gekommenen Motorradfahrer/-innen gedachten.
Musikalisch wurde der Gottesdienst - wie schon im letzten Jahr - hervorragend mitgestaltet
von der Gospelgruppe "VOCAL FATAL" aus Espelkamp.
Die im Gottesdienst gesammelte Kollekte haben wir wieder mit "MehrSi" geteilt...
Anschließend gings am Bikertreff "Nordpunkt-Haus" munter weiter,
dDie Wettspiele (zB. Helm- und Mopped-Weitwurf) mussten aber leider ausfallen - wegen Regen...
Die Rückfahrt in Richtung Ruhrgebiet war dann leider auch total verregnet...

Samstag, 1o. Juni - PRAY+RIDE Stammtisch Witten
Gemeinsam in großer Runde frühstücken macht einfach Spaß!
Wenn dann das Wetter noch "unschlagbar" ist, geht's auf Tour!
Ziel: der "Astenturm" auf dem Kahlen Asten. Anfahrt (fast) ohne Autobahn, herrliche Strecke, tolle Kurven...
Gute, einfache Selbstbedienungsgaststätte...
Rückfahrt über Oberhundem (Rhein-Weser-Turm).
Das Juli-Stammtischtreffen (Ferien!) wird uns fehlen! Dafür soll's im August gleich zweimal nach Kaunitz gehen...

Pfingstsonntag, 4. Juni - BIKERs Rock+Gospel NIGHT
Das große Zittern war zwar schon während der gesamten Planung zu spüren,
aber richtig los ging's damit erst, als das Wetter einfach nicht besser werden wollte...
Aber dann: Pfingsten - eine Vorahnung davon, was Sommer sein könnte...
Pfingstsonntagabend: langsam trudeln die ersten Motorradfahrer am Treff ein...
die Band spielt und immer mehr Leute kommen, um zuzuhören - einige tanzen sogar ab...
21 Uhr - der Korso soll starten - etwa 70 bis 80 haben sich gemeldet...
ich lasse mein Gottvertrauen (wie beim Wetter) raus und hoffe auf 100 oder mehr Maschinen...
Unterwegs: Ein Kradpolizist ist sicher, dass es mehr als 150 Maschinen sind...
22 Uhr - Ankunft n Witten: Eine Freundin zählt auf dem Rathausplatz:
300 Maschinen!!! Witten dröööhnt!!!
Der Pastor hat "seine Leute" abgeholt und mitgebracht!!!"
Der "Witten Community Choir" mit Helmut Jost und Ruthild Wilson:
Ein wahres Feuerwerk - zu Pfingsten - der Geburtstagsparty der Kirche...
In der Predigt: "Gott will dir Feuer unterm Hintern machen!"
Im Bikerpsalm: "Bleib auf dem Weg statt auf der Strecke!"
Und beim "Schmalzbrotessen für Nachtschwärmer" kurz nach Mitternacht:
Alles weggefressen... - einfach toll!
> Na mal sehen - vielleicht machen wir von BIKERs CHURCH Westfalen ja so weiter <

Samstag, 13. Mai - PRAY+RIDE Stammtisch Witten
Gemeinsames Frühstück in großer Runde mit anschließendem Bibel-Rundgespräch über eine ziemlich merkwürdige Erzählung, wie zwei Jünger Jesu den Auferstandenen nicht erkennen aber schließlich doch an Ihn glauben können...
Ausfahrt der "HALLELUJA-DIVISION" auf schön kurvigen Schlenkern in Richtung Sauerland, dann nach Kamen-Methler zu einem kleinen aber feinen Motorrad-Gottesdienst "auf'm Dorf", und danach weiter nach Hamm zur Harley-Meile. Und zum Abschluss ganz privat bei Jan...
Und wer sagt's denn: das Wetter hat auch mitgespielt. DANKE!

Sonntag, 30. April, Hohensyburg - Meinerzhagen
"ANLASSEN" am Haus Nordhelle!
Zubringer ab Hohensyburg - nach dem Motto "der Pastor holt seine Leute ab...!"
Morgens ein Blick aus dem Fenster: Schnee! Wird wohl keiner kommen...
Missmutige Ankunft am Bikertreff, Pott Kaffee und dann...
Mit 32 Maschinen sind wir nach Meinerzhagen-Valbert gefahren (im Trockenen) - und dort erwarteten uns bereits mehr als 100 "Unentwegte"! Im Gottesdienst standen wir zwar mitten im Schnee aber mit blauem Himmel über uns und mit super Fernsicht...!
Rückfahrt: Unser Gottvertrauen wird echt auf die Probe gestellt:
Schneegestöber ohne Sicht, Pause unter Autobahnbrücke...,
Weiterfahrt ohne Brille, da sonst der Schnee dranpappt...
Na, war das etwa nix?
Einziges "wirkliches" Problem für alle:
Motor-Pastor Klaus Reuber verschüttete im Gottesdienst eine ganze Flasche Bier...

Sonntag, 23. April, Quakenbrück und Berge
Unsere erste Pray+Ride-Stammtisch-Ausfahrt in diesem Jahr!
Neuerdings nennen wir uns unterwegs "HALLELUJA-DIVISION" - und das fällt ziemlich auf,
zumindest wenn wir entsprechende Schilder an den Moppeds haben...
Diesmal ging's nach Quakenbrück - ja, Orte mit solchen Namen gibts wirklich!!!
Leider mussten wir unterwegs bei Ladbergen einen Maschinenschaden "zurück lassen" -
aber dieser bekannte Allgemeinde Deutsche Auto Club (wie heißt der blos?) konnte helfen.
Ein großer Motorradkorso (ca. 1.300 Maschinen) brachte uns von Quakenbrück aus zum
Motorradgottesdienst des ACM Berge (ein Dorf nordwestl. von Osnabrück).
Schöne Korso-Strecke über Land mit etlichen "Zaungästen",
... und im Gottesdienst eine Taufe - was will man mehr?
Und abends wieder zurück, über Olfen (Eisdiele). So darf die Saison weitergehen...

Aus 2005...
Sonntag, 16. Oktober, Eipringhausen
Wieder ein fetzig-frommer Gottesdienst in der Scheune!
Und die Musik der BRASS-CONNECTION ist eine Klasse für sich...
Von diesen monatlichen Mototorrad-Gottesdiensten können wir alle eine Menge lernen:
Nicht "die Show" machte es, sondern die ungezwungene Glaubwürdigkeit.
Einfach vom Glauben reden, das kommt an!
Wer jeden Monat hunderte von Bikern erreicht,
muss mehr zu bieten haben, als das einmalige Event -
so ist es mit dem christlichen Glauben auch:
Menschen lassen sich zu einem Leben mit Jesus einladen,
da machen Motorradfahrer/-innen keine Ausnahme...

Sonntag, 9. Oktober, Hohensyburg / Holzwickede
Gleich zwei "Konkurrenten" mussten wir fürchten: Herbstferien und Formel 1.
Aber was gut ist, setzt sich offensichtlich schnell durch:
Nach dem mutmachenden Start im vergangenen Jahr
konnten wir diesmal gleich mehr als 30 % Zuwachs verzeichnen!
BIKERs CHURCH Westfalen ist offensichtlich in der Szene angekommen!
Deutlich über 300 Maschinen fuhren beim "Hoffnungskorso" mit,
gut 400 Leute im Gottesdienst (auch Gemeindeglieder!)...
Die Polizei-Kradstaffel aus Hagen hat uns prima geleitet: Applaus und Dank!
Unsere eigenen Korso-Streckenhelfer werden noch etwas üben,
und versprochen: auch das wird noch...
Super Wetter (ist auch nicht selbstverständlich!), starker Kaffee,
ein eindrucksvoll gestalteter Gedenkgottesdienst,
der unsere Trauer ernst nahm, uns aber auch Hoffnung gab!
Kollekte - aufgerundet: 660 Euro - davon 1/3 MehrSi, 1/3 Ausbildungsförderung, 1/3 BCW
D A N K E !
Viele helfende Hände, unkomplizierte Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde,
lecker Eintopf mit Würstchen, erste Aussteller und Infostände...
WAS WOLLEN WIR MEHR?
Klar geht's weiter - am 2. Oktobersonntag 2006!

Montag, 3. Oktober, Tag der Dt. Einheit, Pr. Ströhen
Auch wenn der Morgennebel recht unfreundlich-feucht war, die Sonne
wagte sich hervor und bescherte uns zudem eine teilweise Sonnenfinsternis!
Dieses 3. Bikertreffen am NRW-Nordpunkt stand nach dem Biker-Frühstück
ganz im Zeichen des "Hoffnungskorsos" zum Gottesdienst und dem
Treffen am Nordpunkthaus mit Steakbude , Kaffee und Kuchen.
Neuer Rekord beim "Mopped-Weitwurf": 3,31 Meter!!!
Die Programm-Neugestaltung hat sich bewährt - fast alle fuhren
beim Korso mit und waren dann auch im Gottesdienst mit dabei.
Musikalisch von "InCredible T." und "Vocal Fatal"
hervorragend begleitet, war der Gottesdienst
mit Verkündigung und Gedenken an getötete Motorradfahrer/-innen
eindrucksvoll und angemessen.
Kollekte - aufgerundet: 320,00 Euro - davon: 50% MehrSi, 50% BCW
D A N K E !

Dieses Treffen hat Zukunft! Jährlich mehr Teilnehmende...

Sonntag, 25. September, Valbert-Meinerzhagen
"Der Krug geht solange zu Wasser...",
dann gings im Gottesdienst ganz anders weiter, nämlich über das Wasser des Lebens!
Klaus-Dieter Reuber hatte wieder eingeladen zu einer seiner "Bergpredigten"...
Dieser regelmäßige Bikergottesdienst hier am Haus Nordhelle
(bei schlechterem Wetter auch schon mal im Haus!)
wird immer besser angenommen. In der Motorradszene
sprechen sich gute Sachen offensichtlich schnell herum...
Samstag, 2. Juli, Marl-Hamm
Es gibt kein "Flower-Power Bikerfestival" ohne BIKERs CHURCH Westfalen!
Diesmal im riesigen Zelt, was uns die unsichere Witterung vergessen ließ!
Erstmals mit dabei: LUTHERs ROCK, die christliche Band aus Witten
(manche kennen die Gruppe schon von den Trucker-Treffen in Kaunitz).
Ein rundum gelungener Gottesdienst - aber: die "harte Wirklichkeit":
Hier sind wir als Kirche weder Veranstalter noch "Herr im Haus" - wir sind Gäste
und eben nur ein Anbieter neben anderen...
Und doch: etliche trauten sich ins Zelt oder blieben am Eingang stehen,
und sogar mitgesungen haben sie...
Uns hat's Spaß gemacht (zumal die Organisation vor Ort Spitze war!);
wir kommen gerne wieder...

Sonntag, 26. Juni, Witten, Valbert, Schwerte, Waldbröl
BCW-Stammtischtreffen "PRAY+RIDE" in Witten.
Lecker frühstücken, miteinander über ein Bibelwort nachdenken,
sich aus dem Gottesdienst der Ortsgemeinde "rausschmeißen" lassen:
genauer gesagt, mit guten Wünschen des Gemeindepfarrers auf Tour gehen,
um den Motorradgottesdienst in Valbert-Meinerzhagen zu besuchen,
in Schwerte viele andere Motorrad fahrende Pfarrer treffen,
gemeinsam mit ihnen Kaffee trinken und wieder auf Tour gehen...
Unterwegs Haltmachen in der Altstadtkirche Bergneustadt,
eine Bikerandacht mit dem Gemeindepfarrer feiern,
und sich nach dem Abendessen in der Bikerkneipe "Zur Klus"
von Waldbröl aus wieder auf den Heimweg machen...
W a s   w i l l   d a s   B i k e r h e r z   m e h r ...
Mit den Pfarrern blieben wir in Schwerte dann noch bis Montag zusammen,
hörten einiges über "Christsein in der Postmoderne"
(Christliche Motorradarbeit als Beispiel moderner kirchlicher Zielgruppenarbeit)
und machten noch eine Ausfahrt zum Sorpesee...
Das 6. Pfarrer-Treffen "BORN TO BE FIVE" in 2006 wartet schon...
Und unser nächstes BCW-Stammtischtreffen: Samstag, 20. August 2005

Samstag, 25. Juni, Essen-Borbeck
Das äußere Ambiente hat gestimmt, das Wetter blieb ziemlich trocken,
die Stimmung war gut - aber die Leute haben gefehlt...
Ein gut gemachter, (noch) kleiner Gottesdienst (auch) für Motorradfahrer mit einer
ausgezeichneten CoverBand, gutem Sound und treffenden Texten - aber:
Eigene Leute UND "normale" Biker gleichzeitig anzusprechen bleibt schwierig...
Die Arena am Schlosspark ist supergeeignet für solche Vorhaben -
nur wenn gleichzeitig Fußball angesagt ist (Deutschland - Brasilien),
dann hat es jeder Veranstalter schwer...

Sonntag, 29. Mai, Vlotho
Die "HOLY RIDERS" hatten eingeladen!
Erster Motorradgottesdienst auf der Burg Vlotho.
Tolles Wetter, riesiges Panorama und ein herrliches Plätzchen...
Klare, pointierte Botschaft, fetzige Musik, glaubwürdiges Christuszeugnis, gute Gespräche.
Kritische Anmerkung:
Leider wurden im Verkündigungsteil die Motorradfahrer NICHT unmittelbar angesprochen,
der Evangelist begnügte sich mit der Aneinanderreihung von biblischen Richtigkeiten.
Sehr gut allerdings der Hinweis auf die Bedeutung des Kreuzes - es ist kein Schmuckstück!
Die "eigenen" Leute wurden wohl ganz gut erreicht, Motorrad fahrende Gäste kaum,
und Nichtchristen und Angehörige anderer Religionen dürften eher irritiert gewesen sein.
Vielleicht war das ja aber auch Absicht - also: gut gemeint...

Samstag, 28. Mai, Hannover
Klar wünschen sich Biker trockenes und warmes Wetter -
aber muss es denn gleich "Sahara in Deutschland" sein?
Motorrad-Gottesdienst beim 30. Dt. Evangelischen Kirchentag,
gemeinsam gestaltet von der GCM und einem kath. Partner aus Hannover!
Ökumene war angesagt, und das war gut so!
Schattenloser Opernplatz, mitten in der Stadt,
erst nur die Moppedfreunde, dann aber mehr und mehr "normale" Kirchentagsbesucher,
und ruck-zuck war der Platz voll mit Menschen - deutlich 4-stellig an der Zahl!!!
Sehr schade, dass aus Zeitgründen "JUST-4-FUN?!" aus Bochum
nicht wie vorgesehen wenigstens die eine Stunde spielte...
Im Gottesdienst hinreißende Gospels, eine originell-treffsichere Predigt (Reinhard Arnold),
ein gut zum Thema "Kreuz und Kreuzungen" passendes Anspiel (ACM-Braunschweig),
ein einfühlsames Totengedenken (Erich Faehling und Heiner Plochg),
markant und gut formulierte und von Bikern vorgetragene Fürbitten.
Was will man/frau mehr - der Kirchentag in Köln 2007 wartet...

Samstag, 7. Mai, Witten
Erstes PRAY + RIDE Stammtisch-Treffen in Witten.
Diesmal sehr früh - eigentlich war nur ein Pott Kaffee angedacht,
aber das Wetter war wirklich völlig gegen uns!
So haben wir uns ausgiebig beim leckeren Brötchenfrühstück unterhalten
und uns dann statt der geplanten Ausfahrt mit der Polizei-Kradstaffel
ab Café Hubraum eine Mini-Tour zum Ruhrpark nach Bochum gegönnt:
Klein aber fein - alte Harleys, nicht aufpoliert und herausgeputzt,
sondern im Originalzustand, wie sie vom Käufer "gefunden" wurden...
Nächstes Treffen: Sonntag, 26. Juni, 9.00 Uhr
mit Frühstück und Fahrt zum MoGo nach Valbert
und großer Ausfahrt nach Waldbröl...

Sonntag, 24. April, Valbert-Meinerzhagen
BCW - "ANLASSEN" in WESTFALEN
Von Jahr zu Jahr mehr... und diesmal sogar mit "Zubringer":
Start am Bikertreff Hengsteysee mit Gemeinschaftsfahrt zum MoGo,
und 55 Maschinen fuhren mit - der Pastor holte eben seine Leute ab!
Der erste "Berggottesdienst" in diesem Jahr und gleich über 250 Maschinen -
und das, obwohl das Wetter höchst unsicher und außerdem "Formel 1 - Tag" war...
Klaus Reuber und die christliche Rockband Apeleyla ergänzten sich super:
Die Songs waren mitreißend, die Texte verständlich und die Predigt eindrucksvoll:
"Volle Pulle" - das verheißt uns Jesus für unser Leben!
Selten war unser Infotisch im Anschluss an den Gottesdienst mehr umlagert.
Und das Wetter hielt auch mehr als der Wetterbericht verheißen hatte -
es reichte sogar noch für die Ausfahrt nach Waldbröl.
Leider kamen die EC-Motorradfahrer aus Rudersdorf später als erwartet,
aber die Begegnung hat gut getan und lässt auf mehr Gemeinsames hoffen!

Sonntag, 17. April, Augustdorf
Die ACM hatte eingeladen und alle alle kamen:
Sogar aus dem Hessischen und von der Ostsee...
Ein stimmungsvoller Gottesdienst mit einer klaren Botschaft
und einer persönlichen Segnung für Fahrer/-innen und Fahrzeuge.

Sonntag, 3. April, Unna
Kein Regen kann so schlimm sein, dass nicht die Hoffnung bleibt...
Auch wenn im vergangenen Jahr der erste Motorrad-Gottesdienst am Bismarck-Turm
fast völlig ins Wasser gefallen war, gab niemand auf:
Diesmal also mitten in der Stadt, mitten in Unna an der Ev. Stadtkirche:
MoGo bei strahlendem Sonnenschein - so darf die Saison weitergehen...
Die Fußgängerzone erzitterte, als die Maschinen angelassen wurden,
dafür war's um so stiller, als P. Jörg-Uwe Pehle im Gottesdienst sprach:
Bleib auf dem Weg statt auf der Strecke - Leben ohne Jesus ist wie Fahren ohne Licht!


Veranstaltungs-Erinnerungen 2004

Sonntag, 4. April
Der erste MoGo in diesem Jahr und an diesem Ort - und gleich ins Wasser gefallen...?
Das Wetter war alles andere als einladend - es schüttete aus allen Rohren, saukalt...
Am "Bikertreff Bismarckturm"  (Straße von Unna nach Fröndenberg)
waren noch 30 Minuten vor dem Gottesdienst außer den beiden Pastoren Jörg und Michael,
Willi Knauer von der Bude und zwei "Unentwegten" niemand sonst zu sehen.
Ausfallen lassen? Kam nicht infrage! Und dann kamen sie:
Im strömenden Regen, in Ölzeug, mit Maschinen, die eher schwammen als fuhren,
im Auto, mit Frau und Kindern - unterm Vordach wurde es eng! Aber dann kam die Sonnne!
Wie sich das gehört: Während des Gottesdienstes blieb es trocken!!!
Was lernen wir daraus? So sind die Biker eben! Und Gott auch!

Ostermontag, 12. April
"ANLASSSEN" in Südwestfalen auf dem Campingplatz "Hof Biggen", Attendorn!
Der heiße Kaffee vor dem  Gottesdienst war besonders wichtig!
Die Sonne hatte zwar Mühe, den Nebel zu verdrängen, aber ein super Bikertag kündigte sich an...
Haben wir richtig gezählt? Deutlich über 200 Maschinen mit mindestens 250 Leuten im Gottesdienst...
Das waren fast 100 % Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr! So darf's weiteregehen...
Prima Mucke von "THE SHRAW" aus Attendorn und erkennbares Zuhören bei der Predigt:
"BLEIB AUF DEM WEG STATT AUF DER STRECKE!"
Kaffee-Organisiation und Verpflegung werden wir noch verbessern. Und dann die Ausfahrt zum Hennesee:
61 Maschinen mit 82 Personen, die sich zum super vorbereiteten Kaffeetrinken
auf dem Campingplatz am Hennesee trafen. TOLL!
So ähnlich darf gerne die ganze Saison 2004 werden...

1. Berggottesdienst - 25. April
Meinerzhagen-Valbert, das könnte eine neue Tradition werden...
Gut besuchter Startgottesdienst für die künftig monatlichen
"Berggottesdienste" am "Haus Nordhelle"
Klaus Reuber profiliert sich als Kontaktpfarrer in der regionalen Bikerszene
(unterstützt von "FROMMAGE" aus Lüdenscheid)
Lecker Käffchen und Bratwurst...

Größter westfälischer Bikergottesdienst - 15. Mai
Rund um die Ev. Kirche in Bottrop-Boy
trafen sich zum Saisonauftakt wieder tausende Motorradfahrer/-innen...
Lebendiger Gottesdienst mit fetziger Musik
Große Ausfahrt als Korso durch Bottrop

Neu: Vosswinkel / Bewährt: Welver ... 16. Mai
Im Wildpark Vosswinkel startete eine neue Bikermesse
in der Waldkapelle - mitten im Grünen
Veranstalter: Katholische Kirche
Sehr gut besucht! Tolles Wetter! Prima Gelände!
Nachmittags: der traditionelle Biker-Gottesdienst
an der Bördehalle in Welver
Gut besucht, mit "Himmel über dem Asphalt-Predigt" im Gottesdienst
Musik: EMMAUS aus Erwitte
Kleine aber feine Ausfahrt rund um Welver
Heißer Kaffee, kalte Getränke und hausgemachter Kuchen

SPIRIT of COMMUNITY - Pfingsten 2004
Das war schon toll: Von Aurich im Norden und von Pforzheim im Süden,
von Bitburg im Westen und von Kassel im Osten - von überall kamen sie...
Und das Wetter spielte auch mit (bis auf die Abreise am Pfingstmontag)!
Viele Gespräche und neue Kontakte... Super Mucke am Freitag & Samstag...
Solide Preise an Bier- und Grillbuden, tolles Bikerfrühstück...
Eine fast verpatzte Kaffee- und Kuchentafel am Samstag...
Feine Touren am Sonntag (leider ein kleiner Unfall!)...
Prima Parade rund um bzw. durch Attendorn...
Ein fetzig-fröhlich-frommer Biker-Nachtgottesdienst
mit NATHANAEL aus dem Siegerland (da ging die Post ab!)
Predigt: Licht auf meinem Weg!
Alles in allem: ein gelungener Versuch!
Zwei kritische Anmerkungen in Emails, Anrufen und Briefen:
Tickets etwas zu teuer und zu wenig Angebote am Samstag...
Aber wir sind ja lernfähig... VERSPROCHEN! Häufigste Frage:
Warum macht Kirche das nicht öfter, und wann gibts sowas wieder?

Motorradfahrer besuchen Behinderte - 6. Juni
Jahresfest im Wittekindshof in Bad Oeynhausen
Jedes Jahr organisiert die "Biker-Union" diesen Kontakt:
Biker laden Behinderte zu Ausfahrten ein!
Das muss mann/frau mal erlebt haben:
mit so wenig Aufwand so viel Freude vermitteln...
Kleine Budengasse, lecker Kaffee und Würstchen
und unvergessliche Kontakte und fröhliche Gesichter!

MK-Biker Event in Lüdenscheid - 10. Juni
Bei durchwachsenem Wetter durchaus gut besucht...
Gründlich vorbereitet durch den "Stammtisch Märkischer Kreis"!
Viele helfende Hände... gute Organisation vor Ort...
Solider Bikergottesdienst zum Auftakt mit Klaus Reuber und "Frommage"
(christlich-musikalisches Comedy- und Gesangsduo aus Lüdenscheid)
Würdig-originelle Bikertrauung am Nachmittag...

Pastoralkolleg - 20/21. Juni
Gerade Pfarrer/-innen sollten neben ihrem Gottvertrauen
was für die eigene Fahrsicherheit tun:
Anstrengendes aber gutes Fahrsicherheits-Training am Sonntag
(Gelände nicht ganz optimal - etwas mehr Fahrübungen wären noch besser)
Kleine aber feine Ausfahrt mit schmackhaftem Abendessen...
Gedankenaustausch und Abschlussandacht am Montag

FLOWER & POWER: 2. bis 4. Juli
Schon der Freitag war für die Anreisenden eine Herausforderung:
Klassisches Aprilwetter im Juli...
Campground war ganz gut belegt - aber deutlich weniger Tagesgäste...
Neues Gelände mit verschobenem Termin - sehr schwierig!
Rock & Gospel am Samstag mit EMMAUS aus Erwitte
(die sollte man sich merken, denn die wissen, was sie tun - und sie tun es gut!)
Predigt: Namen sind nur Schall und Rauch - oder doch nicht?
Total verregnete Parade durch Münster...

MoGo auf'm Bauernhof in Kerken/Geldern: 12. September
Das war schon eine tolle Atmosphäre - so richtig auf'm Land:
Ein ehemaliger Bauernhof, jetzt als Wohnstätte und Beratungsstelle
von der Stiftung "Glaubens- und Lebenshilfe" genutzt...
In der Scheune ein Motorrad-Gottesdienst, der es wahrlich "in sich" hatte:
klare Verkündigung, persönliche Ansprache und mitreißende Mucke vom feinsten.
> "F-F-F" = FETZIG-FRÖHLICH-FROMM <
Bei nicht ganz sicherem Wetter kamen doch etliche mit ihren Maschinen -
aber nicht die Zahl der Anwesenden war das Wichtigste, sondern die Botschaft.
Sowas sollten wir noch viel häufiger haben (oder wagen), auch in unserer Landeskirche...

Biker & Friends am NRW-Nordpunkt: 3. Oktober
Zwei Dinge hatten wir erhofft und beides ist eingetroffen:
Das Wetter war hervorragend und deutlich mehr Leute kamen - mit über 200 Maschinen!
Bei strahlendem Sonnenschein hatten sich die Ersten schon früh auf den Weg gemacht,
um ja nicht BIKERs BREAKFAST zu verpassen... Und danach gab's volles Programm!
Aus allen Richtungen - aus dem Raum Bremen und Oldenburg, von Dortmund und Kassel,
und vor allem aus der näheren Umgebung kamen sie,
um mit diesem Herbsttreffen das Ende der Sommersaison einzuläuten...
Auch im Gottesdienst läutete eine Glocke:
zum Gedenken an die bei Unfällen verstorbenen Motorradfahrer/-innen.
Musikalisch hervorragend begleitet von CHURCHHOUSE aus Wagenfeld
und mit einer Predigt vom "BikeMike" zum Thema
"Wissen, wo's lang geht...! Navigationsgerät Bibel"
"Würdig und angemessen, Biker unmittelbar ansprechend" urteilten Presse und Besucher.
Kollekte: zur Hälfte an "MehrSi" und BCW - je 140,00 €. DANKE!
Abschluss mit Korso rund um den NRW-Nordpunkt bei Preußisch Ströhen.
(Schade, diesmal waren - trotz Gebärden-Moderation - keine "Deaf-Biker" gekommen...)
Am "Tag der Dt. Einheit" (immer am 3. Oktober!) wird es auch im nächsten Jahr heißen:
"Biker & Friends kommen auf den Punkt...!"

"HOFFNUNGSKORSO" - Gedenkfahrt & Gottesdienst: 10. Okt.
BIKERs CHURCH Westfalen hatte eingeladen - zum 1. "Hoffnungskorso".
Treffpunkt: "Bikertreff Hohensyburg". Und sie kamen! Und sie fuhren mit!
Alle Maschinen wurden mit Regenbogen-farbenen Bändern markiert, denn:
"Unsere Hoffnung ist größer als unsere Trauer!"
Rund 250 Maschinen machten sich auf den Weg
von Dortmund-Hohensyburg nach Schwerte.
Dank an unsere Kradpolizisten Norbert und Wolfram!
Am Haus Villigst wurde der Korso schon von etwa 70 anderen Motorradfahrern erwartet.
So um die 350 Leute im Gottesdienst,
musikalisch wieder von der bewährten Band "LUTHERs ROCK" begleitet.
Predigt von "BikeMike":
"Drei Dinge braucht der Mensch: einen Weg, die Wahrheit, und das Leben!
Genau das suchen und brauchen wir Biker, und genau dazu lädt Jesus uns ein!"
Die Stille beim Gedenken an Motorrad-Unfallopfer war beklemmend aber ehrlich!
Kollekte: zur Hälfte an "MehrSi" und BCW - je 230,00 €. DANKE!
Und beim Segen wurde es ganz persönlich: "Bleib auf dem Weg statt auf der Strecke!"
Im Anschluss blieben Viele noch zum zünftigen Eintopf,
der genau so schmeckte, wie wir es alle von Oma in Erinnerung haben: lecker!
Abschluss der Sommersaison - auch im nächsten Jahr wieder am 2. Oktobersonntag: 9. Oktober!
Wir setzen alles daran: Einmal Korso, immer Korso!
Allerdings: sollte der Zuwachs an Teilnehmenden wieder so stark sein,
werden wir künftig ein deutlich größeres Gelände bzw. eine Riesenkirche brauchen...

Veranstaltungs-Erinnerungungen 2003

Ostersonntag, 20. April
Attendorn / Campingplatz Hof Biggen
Super! Jede Menge Biker (ca: 100!). Klasse Predigt. Tolle Musik.
Mehr Beiprogramm wurde gewünscht. Wir machen weiter...!
Termin 2004: 12. April (Ort noch offen - Raum Bigge / Lüdenscheid)

Samstag, 3. Mai 2003
Duisburg-Rumeln
SORRY - habe eben (3. Mai abends!) durch einen Gästebucheintrag erfahren, dass der Gottesdienst nicht stattgefunden hat.
TIPP: Hier stehen immer Info-Telefonnummern - bitte dort nachfragen...

Samstag, 3. Mai 2003: Kamen - Methler
War ein gelungener erster Gottesdienst für Biker & Friends an diesem Ort.
Nächstes mal wird die Anfahrtsbeschreibung besser.
Und - versprochen! - es soll neben Getränken auch eine Wurstbude geben...
Gleichzeitig fand in Hamm ein Bikertreffen statt - wir werden mal Kontakt aufnehmen...

Samstag, 10. Mai & Sonntag, 11. Mai 2003: Bühl und Rudersdorf
Tolle Grill-Party am Samstag - gutes Wetter und tolle Aussicht vom Sportplatzgelände in Bühl.
Das Wetter am Sonntag rund um Rudersdorf - das soll unserem Gott erst mal jemand nachmachen...
Feine Predigt von Christoph beim EC-Motorradfahrertreff,
mitreißender Chor, schmackhafte Verpflegung, etwas forsche Ausfahrt,
prima Gespräche, jede Menge Leute und Maschinen (mehr als 250!)...

Sonntag, 18. Mai 2003: Welver
Je länger der Godi, desto schöner das Wetter...
Klasse Musik (Emmaus), ebensolche Predigt (Gerhard Ebmeier).
Nachgeholter Geburtstagsglückwunsch für den katholischen Priester!
Bei der kleinen - aber feinen! - Ausfahrt: 133 Maschinen!

Sonntag, 15. Juni 2003: Wittekindshof, Bad Oeynhausen
Aktion der "Biker-Union": Biker treffen Behinderte
Superkiste! Rund hundert Biker waren da, einige Gespanne mit Beiwagen!
Kleinere Rundfahrten mit Behinderten als Sozius/Sozia...
Sowas könnte ruhig öfter und an noch mehr Orten stattfinden...

Sonntag, 15. Juni 2003, Hamburg:
Biker-Gottesdienst im/am Hamburger Michel
- Größter MoGo Deutschlands -
Diesmal sollen laut Medienberichten etwa 35.000 Leute dagewesen sein...

Sonntag, 13. Juli: Oelde / Westf.
Konzert und Gottesdienst mit der Rock-Pop-Coverband
"JUST-4-FUN?!" beim 3. FLOWER-POWER Biker-Festival:
Klasse Konzert, fetzig-fröhlich-frommer Gottesdienst;
gut besuchter Info-Stand, 'ne Menge Gespräche.
Leider waren am Abreisetag nicht so viele wie am Samstag da - trotzdem aber immer noch gut besucht!
Nächstes Jahr machen wir wieder mit - dann vielleicht am Samstag,
so können wir auch die Tagesgäste erreichen...
Termin 2004: 9. bis 11. Juli

Weekend 18. bis 20. Juli:
19. Motorradwallfahrt in Kevelaer
Riesiges Bikertreffen! Toller Korso am Samstag mit etwa 5.000 und am Sonntag mit rund 1.000 Maschinen.
Und das alles bei über 30 Grad im Schatten (den es aber nirgends gab...)!
Initiative 1:
Errichtung eines "Biker-Memorial" zum Gedenken an Unfallopfer.
Initiative 2:
"GottseiDank-Buch" hier auf der Startseite von
www.church-mobil.de
Stark besuchter Infostand von B.C.W.
Termin 2004: 16. bis 18. Juli

Sonntag, 27. Juli: Gladbeck-Butendorf
Kleiner Bikertreff mit Taufgottesdienst an der Lukaskirche;
von unseren grün-weißen Krad-Freunden ein
super-geführter Abschluss-Korso!!!
Termin 2004: 18. Juli
Neue Idee: "Green + Black"
Zentrales Bikertreffen
zusammen mit den Kradstaffeln der NRW-Polizei!
(muss gründlich geplant werden - 2005?)

Sonntag, 14. September: Iserlohn
- wurde kurzfristig verschoben auf den 28. September! -

Sonntag, 21. September: Wermelskirchen-Eipringhausen
CVJM Biker-Gottesdienst bei herrlichstem Wetter: etwa 500 Maschinen!
Musik vom Feinsten, echte "Good News" mit persönlichem Glaubenszeugnis.
- lecker Essen und Trinken, gute Infos, tolle Gespräche -

Sonntag, 28. September: Iserlohn
Feiner oekumenischer Biker-Gottesdienst,
aufgelockert durch einen Journalisten!
Ca. 170 Motorräder und etliche "Sonstige"
Zwei Kradpolizisten haben gefragt, warum kein Korso angemeldet worden sei...
...im nächsten Jahr wirds wohl einen geben!

Freitag, 3. Oktober (Tag der Dt. Einheit): Preußisch Ströhen
Es hätte nicht schlimmer kommen können:
Der Regen ließ uns alle gewissermaßen "absaufen".
Da hätte man meinen können: Heute kommt sowieso niemand!
Weit gefehlt: Die Ersten waren schon in der Nacht mit drei Zelten gekommen,
dann gings bereits beim Bikerfrühstück richtig gut zur Sache.
Zum Gottesdienst standen schon rund 100 Motorräder auf dem Gelände,
und im Laufe des Tages schauten immer noch Leute vorbei -
am Ende waren es gut und gerne 130 Motorräder
mit etwa 150 Bikern (+ etwa 100 Leute aus der Umgebung), die wir begrüßen konnten...
Viele Gespräche und Kontakte am BCW-Infotisch.
EC-Songgruppe COLOURS of GOD: "unplugged" - phantastisch!
Weiteste Anreise: Kassel und (nachmittags) Dortmund.
Größte Gruppe: Lingen/Emsland.
Ältestes Mopped: Bj. 1952
Ältester Mopped-Führerschein: 1948
Besondere Gäste: Deaf-Biker aus Ostwestfalen.
Und das alles bei DEM Wetter...!!!...!!!...!!!
Ganz klar: Nächstes Jahr gibts das Treffen wieder:
2. Bikertreffen am NRW-Nordpunkt am 3. Oktober 2004
(dann evtl. mit Vorabendprogramm und Campground???)

Sonntag, 12. Oktober: Schwerte / Haus Villigst
Bikertreffen mit Gedenkgottesdienst zum Saison-Ende
Das war ein toller Tag!
Der "goldene Oktober" hat es mit dem Wetter wirklich gut gemeint;
und gleich der erste Biker half uns mit seinem technischen Sachverstand,
damit die Verstärker-/Lautsprecheranlage funktionierte...
Und als dann "LUTHERs ROCK" mit fetziger Musik begann, wussten alle: hier sind wir richtig!
Rund 120 Maschinen konnten wir beim Gottesdienst zählen - und
selbst am Nachmittag kamen noch Bikerfreunde vorbei...
(so etwa 20 bis 30 wollten wohl nur den geplanten "Korso" mitfahren!).
Ältester "Lappen": 1951; jüngster Kradführerschein: September 2003 (2 x)
Viele Gesprächskontakte gab's am BCW-Infotisch - und der Eintopf hat geschmeckt...
Leider hat uns die örtl. Polizei keinen Abschlusskorso ermöglicht,
deshalb haben wir uns für eine eigene Gemeinschafts-Abschlussfahrt

entschieden. - Für's nächste Jahr haben wir gelernt:
1. Wir fangen wie gehabt um 11 Uhr an, dafür aber dann gleich mit dem Gottesdienst;
das Eintopfessen (etwas preiswerter!) schließt sich direkt an, kleine Kaffeepause, Abschluss
(passt besser zur Jahreszeit und lässt keine Wartezeit entstehen).
2. Egal ob mit "begleitetem Korso" oder als Gemeinschafts-Abschlussfahrt:
unser Saisonabschluss-Treffen wird dann um ca. 14.30 Uhr enden!
Und den nächsten Termin kann man sich auch schon vormerken -
künftig IMMER am 2. Oktobersonntag:

Sonntag, 10. Oktober 2004, ab 12 Uhr,
natürlich wieder am "Haus Villigst" in Schwerte!

Sonntag, 2. November: Oberhausen-Osterfeld
Gut besuchter Biker-Gedenkgottesdienst "Schulterblick"
mit eindrucksvollem Anspiel zum Thema!
Sogar Freunde aus den Niederlanden waren da!!!
Heißer Kaffee im Anschluss und lecker Erbsensuppe -
da freut man/frau sich doch schon auf die nächste Saison...

 



Teilt uns doch bitte Termine und Berichte über Biker-Gottesdienste in NRW mit.
Auch unsere Liste christlicher Biker-Treffs in NRW mit Stammtischen, Ausfahrten, Events
und anderen guten Ideen kann ergänzt und aktualisiert werden...

Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!